Star World Tour Reporter
Durch die Wüste nach South Australia    Der Great Australian Bight Marine Park    Den Tropensturm im Nacken    Auf dem Weg nach Melbourne    Weitblick im Feuerturm    Wombats, Kängurus und Pinguine    Zurück in Melbourne    Wieder einer Busse entkommen    Der Bluff Knoll    Weihnachten in Australien    Esperance und ein Hai    Australien im Goldrausch    An der Turquoise Bay    Ärger mit Apollo    Western Australia


Ärger mit Apollo


Am Morgen des 15. November waren wir startbereit für die Weiterfahrt in Richtung Broome.
Bevor wir jedoch losfuhren, kontrollierten wir noch unsere Bankabrechungen. Dabei bemerkten wir, das unsere Vermietfirma Apollo uns einfach ohne unsere Erlaubnis einen sehr hohen Betrag abgebucht hat.
Sofort fuhren wir zur Abklärung dieser Frechheit zur Apollovertretung in Darwin. Doch dort erlebten wir anstelle von Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft nur Ärger. Ohne Lösung und nur negativen Erläuterungen, wieso sie dies abgebucht hatten, fuhren wir genervt los.
Nach 73 km, trafen wir am oberen Eingang des Litchfield National Park ein. Dieser Eingang wird nicht so häufig befahren wie der Untere, da man über eine 42 km lange Holperkiesstrasse fahren muss.


Im Litchfield National Park

Am nächsten Morgen besuchten wir dann der Reihe nach die Attraktionen des Parks. Dabei machten wir einige Spaziergänge zu diversen Wasserfällen, wie der berühmte Wangi Fall, der Tomer Fall und die Florence Falls.
Bei den Buley Rockhole (Felsenpools) konnten wir einen „Gould's Monitor“ beim schwimmen beobachten.
Bevor wir den Park verliessen, betrachteten wir noch die vielen Magnetic Termiten Hügel, welche alle wie Säulen in Nordsüd Richtung stehen. Diese Termiten (sehen fast aus wie Ameisen), welche diese Säulen bauen, nennt man Kompass Termiten. Auch hatte es normale Termitenhügel, welche eine Grösse von über 5 Meter aufwiesen. In der Nacht darauf schossen wir unser erstes Blitzfoto.