Star World Tour Reporter
Durch die Wüste nach South Australia    Der Great Australian Bight Marine Park    Den Tropensturm im Nacken    Auf dem Weg nach Melbourne    Weitblick im Feuerturm    Wombats, Kängurus und Pinguine    Zurück in Melbourne    Wieder einer Busse entkommen    Der Bluff Knoll    Weihnachten in Australien    Esperance und ein Hai    Australien im Goldrausch    An der Turquoise Bay    Ärger mit Apollo    Western Australia


Weitblick im Feuerturm


Am 10. Januar 07 kamen wir in Bendigo an. Dort erklärte uns ein älterer Mann, wie man früher zusammen kommuniziert hat, nämlich mit Morsen. Er arbeitete als Postangestellter in der Telegrafenstation und beherrschte das Morsen, wie seine Muttersprache.
Nach einer Dorfbesichtigung fuhren wir weiter. Wenige Kilometer vor Maldon, dem ersten notierten Dorf im Staat Victoria, besichtigten wir eine Golddredge (Goldsucherschiff). Dies kam uns sehr bekannt vor, da wir schon in Kanada im Yukon viele solche, jedoch grössere Golddredges angeschaut hatten.
Um eine gute Aussicht über Maldon und die Umgebung zu erhalten, bestiegen wir den Mount Tarrengower Feuerturm. Zu unserem erfreuen lud uns der Buschfeuerinspektor zuoberst in sein Reich ein. Etwa 2x2 Meter gehörten in 24 Meter Höhe zu seinem Arbeitsplatz.
Von dort aus konnten wir bis zu 100 Km in die Weite blicken. Währenddessen er uns über seine Arbeit aufklärte, bekamen wir über Funk mit, dass ein Feuer in 39 Km Entfernung ausgebrochen sei.
Gespannt beobachteten wir, was alles geschehen muss, um solch ein Feuer zu löschen. Acht Löschfahrzeuge mussten ausrücken, um ein Haus und umliegende 50 Hektaren Grasland zu löschen.
Da der Staat Victoria neben Griechenland, Frankreich und Kalifornien (Staat in USA) zu den meist gefährdeten Buschbrand Regionen der Welt gehört, müssen diese Regionen im Sommer überwacht werden.
Normalerweise arbeitet er 100 Tage pro Jahr in diesem Feuerturm, jedoch in diesem Jahr wird es wegen der enormen Trockenzeit bis zu 150 Tage werden.
Bereits in den letzten sechs Wochen, brannten in diesem Staat eine Million Hektaren an Land ab. Nachdem der Brand unter Kontrolle war, verliessen wir den Tower. Da wir die Lage des Feuers abfotografierten, wussten wir in etwa wo das Feuer sein musste. Doch nach erfolglosem längerem absuchen dieser Gegend gaben wir die Suche auf.